JCM Europa

in English

Valid HTML 4.01 Strict

JCM - Ziele und Prinzipien

  1. Die JCM-Konferenz will Dialog, Verständigung und Solidarität unter Angehörigen der abrahamitischen Glaubensweisen - Judentum, Christentum und Islam - fördern.
  2. Wir bemühen uns darum sicherzustellen, dass ein Dialog in allen Bereichen der Konferenz, den geplanten wie auch den ungeplanten, stattfinden kann.
  3. Wir gehen dabei davon aus, dass dieser Dialog am besten durch persönliche Begegnung erreicht wird, die zwischen einzelnen Menschen in einer geschützten und respektvollen Atmosphäre stattfindet. Wir wünschen uns, dass alle Teilnehmenden bereit sind, Verantwortung dafür zu übernehmen, die Umgangsformen, die im Laufe der Jahre zur "Kultur" dieser Konferenz geführt haben, zu pflegen:
    • Rücksichtnahme und Achtsamkeit im Äußern persönlicher Meinungen und im Umgang miteinander
    • Offenheit zur politischen Diskussion in einem strukturierten und geschützten Raum
    • Respekt gegenüber der Integrität einer jeden religiösen Tradition
  4. Die Konferenz-Teilnehmenden sprechen für sich selbst. Sie repräsentieren nicht ihre Religion, ihre Glaubensgemeinschaft, ihre Nation oder ihre ethnische Gruppe.

Arbeit in den Gesprächsgruppen (J/C/M)

  1. Achtet bitte darauf, dass alle die Gelegenheit haben zu sprechen.
  2. Achtet bitte darauf, dass alles Gesagte übersetzt wird.
  3. Achtet bitte darauf, dass die Sitzungen pünktlich beginnen und enden.
  4. Alle Teilnehmenden sind dazu ermutigt, für den guten Ablauf der Gruppenarbeit Verantwortung zu übernehmen.
  5. Vermeidet darüber zu sprechen, was "andere", "man", "sie" denken oder tun.
  6. Sprecht bitte aus persönlicher Erfahrung.
  7. Wenn Ihr Euch gestört oder verletzt fühlt, sagt es bitte.
  8. Was in den Gruppen gesprochen wird, ist vertraulich.